Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Eucerin DermoPURIFYER.

Eucerin DermoPURIFYER Wissenswertes

26.08.11 - 14:42 Uhr

von: die_jules

Tipps für eine reine Haut.

Die richtige Pflege ist sehr wichtig bei unreiner Haut, aber es gibt noch weitere spannende Tipps und Tricks um Pickel und Unreinheiten zu bekämpfen.

trnd-Partner muschmops zum Beispiel hat von der Kosmetikerin den Tipp bekommen, regelmäßig den Kopfkissenbezug zu wechseln, damit Bakterien sich nicht absetzen und vermehren können. Gerade beim Kopfkissen ist es wichtig, weil dort direkter Kontakt mit der Gesichtshaut entsteht.

Entspannung fördert das Wohlbefinden.
Als möglicher Auslöser für Hautunreinheiten gilt Stress. Wenn wir unter geistiger oder körperlicher Anspannung stehen, pumpt die Adrenalindrüse das Hormon Cortisol ins Blut. Daraufhin produzieren Schweißdrüsen im Gesicht mehr Öl, Hautunreinheiten entstehen. Gönnt Euch Ruhepausen und relaxt, z.B. bei einem guten Buch.

Bewegung produziert Glückshormone.
Viele von uns haben schon richtig gesagt, dass ein müder, schlapper Körper zu Hautunreinheiten neigt. Regelmäßige Bewegung verbessert nicht nur das Aussehen, sondern macht fitter und fröhlicher. Es werden nämlich die sogenannten Glückshormone (Endorphine) ausgeschüttet.

Hände aus dem Gesicht!
Auch wenn es schwer fällt: Pickel sollte man nicht selbst ausdrücken. Dadurch wird die Haut verletzt und Entzündungen sowie Narbenbildung gefördert. Lieber regelmäßig fachgerecht reinigen lassen. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass unreine Haut Zeit braucht, um zu heilen.

Schlafen für ein starkes Immunsystem.
Ein gesunder, ordentlich ausgeruhter Körper hat die notwendigen Ressourcen, um ein starkes Immunsystem aufzubauen. Zwar wird ein robustes Immunsystem keine unreine Haut verhindern können, aber es unterstützt die Bekämpfung von Infektionen. Entzündete Stellen heilen dadurch schneller.

Rauchen begünstigt Entzündungen.
Jeder Raucher weiß es, doch keiner will es wahrhaben. Rauchen schadet der Haut! Durch das Rauchen bekommt die Haut weniger Sauerstoff. Das Immunsystem wird beeinträchtigt, sodass Entzündungen entstehen können – ein willkommener Nährboden für unreine Haut und Akne.

Richtige Ernährung unterstützt die Haut.
Durch Zink heilen bestehende Pickel besser ab, denn er ist zuständig für die gesunde Auffrischung der Haut. Besonders viel Zink ist zum Beispiel in Linsen, Bohnen und Haferflocken enthalten.

Vitamin H, das man auch unter dem Namen Biotin kennt, unterstützt das Nachwachsen neuer Hautzellen. Zu finden ist es in Blumenkohl, Spinat und Champignons.

Für den Transport von Sauerstoff in die Haut ist Eisen wichtig. Wichtige Nahrungsmittel sind Fenchel, Radieschen und Geflügel.

Bei der Wundheilung hilft dem Körper Vitamin C. Besonders viel Vitamin C ist in Zitrusfrüchten wie Zitrone.

Folsäure ist allgemein wichtig für gesunde Haut. Besonders viel davon gibts in Spargel, Tomaten, Lauch, Erdbeeren

Gegen die Verhornung der Haut wirkt Vitamin A. Viel davon findet man in Spinat, Möhren und Aprikosen.

@all: Was haltet Ihr von den Tipps und fallen Euch noch weitere Vorschläge für eine reine Haut ein?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 26.08.11 -19:12 Uhr

    von: KathrinPB

    Meine Kosmetikerin hat mir geraten, wirklich jeden Tag das Handtuch, mit dem das Gesicht abgetrocknet wird, jeden Tag zu wechseln und ein eigenes Handtuch fürs Gesicht und eins für die Hände getrennt zu halten.. Soviel mehr Wäsche macht das nicht und man schmiert sich garantiert keine alten Bakterien (oder sogar noch von den Händen, iiiih!) ins Gesicht!

  • 26.08.11 -19:53 Uhr

    von: muschmops

    Meine Kosmetikerin gab mir auch noch den Tipp,tagsüber ab und an mal mit dem Gesichtswasser übers Gesicht zu wischen.Ich trage beruflich Mundschutz und Haube und deswegen ist die Haut darunter schnell so verschwitzt.

  • 26.08.11 -19:54 Uhr

    von: muschmops

    Und nie geschminkt ins Bett,da die haut ja nachts auch so viel arbeitet.Den Tipp kennen wir ja noch aus der Bravo:-)

  • 26.08.11 -20:09 Uhr

    von: muschmops

    Und ich bin großer Fan von Thermalwasser,das erfrischt super und beruhigt die Haut!

  • 27.08.11 -01:47 Uhr

    von: Christl87

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass zu viel Seife für mich Gift ist. Seither wasche ich nur noch Abends mit Reinigungsgels etc. Morgens gibts nur Wasser und einen Waschlappen für mich :) (Ausnahmesituationen erfordern natürlich einen Bruch mit dieser Regel, aber… sie bestätigen sie auch)

  • 28.08.11 -20:12 Uhr

    von: filmriss

    super tipps danke… :) mir fällt besonders das hände-aus-dem-gesicht schwer gerade am kinn

  • 29.08.11 -09:06 Uhr

    von: die_jules

    @filmriss: Da kann ich Dir nur zustimmen: die Tipps sind wirklich klasse!!

  • 31.08.11 -09:42 Uhr

    von: biomaus

    Die Tipps sind gut, aber bekannt. Bei vielen Frauen entwickeln sich Hautunreinheiten durch Hormonschwankungen, bei denen keine Tipps weiterhelfen, da macht die Haut phasenweise einfach, was sie will. Allerdings kann man unter Einhaltung mancher Tipps die Lage zumindest nicht verschlimmern :)
    Es muss wohl jeder für sich rausfinden, was seiner Haut zu welcher Zeit am besten bekommt, leider gibt es kein Patentrezept.

  • 31.08.11 -17:44 Uhr

    von: Catlove85

    Und natürlich regelmäßig den Kopfkissenüberzug wechseln.

  • 01.09.11 -17:22 Uhr

    von: kaktusbluete01

    Um Unreinheiten besonders an den Wangen vorzubeugen ist es auch ratsam das Handy bzw. Telefon regelmäßig zu reinigen. Ich mache das immer mit Gesichtswasser OHNE ALKOHOL, oder mit Desinfektionsmittel für Wunden, ebenfalls alkoholfrei, sonst leidet die Beschriftung der Tasten :-)
    Zu dem Tipp “Finger aus dem Gesicht” kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass man sich mal selbst beobachten sollte wie oft man die Hände im Gesicht hat ohne vor dem Spiegel zu stehn ( Kopf abstützen etc.) Mit ein bisschen Trainig kann man es ganz gut hin bekommen, das zu reduzieren.
    Zur Vorbeugung von Unreinheiten an der Stirn ist es auch gut beim Haarspray sprühen die Hand, oder besser ein Tuch vor die Stirn zu halten, da man sich ja denken kann, dass das was im Haar klebt auch die Poren ganz schön verklebt.

  • 15.09.11 -09:42 Uhr

    von: KattiS

    Echt super Tipps :-) Auch der Tipp von kaktusbluete01 mit dem Reinigen des Telefons