Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Eucerin DermoPURIFYER.

Eucerin DermoPURIFYER Systempflege

29.07.11 - 10:07 Uhr

von: die_jules

Wie wirkt die neue Pflegeserie von Eucerin DermoPURIFYER?

Die Pflegeserie von Eucerin DermoPURIFYER wirkt gegen die vier Faktoren, die für unreine Haut verantwortlich sind: Talgüberproduktion, Mitesser, Bakterienwachstum und Entzündungen. Diese Symptome benötigen unterscheidliche Wirkstoffe. Eucerin bietet mit der speziellen Wirkstoff-Kombination eine Lösung – für eine klare, schöne Haut.

4_faktoren_gegen_unreine_ha

Doch welche Wirkstoffe sind das und was bewirken sie genau?

Milchsäure ist ein natürlicher Feuchthaltefaktor der Haut. Sie wirkt antibakteriell und porenöffnend, sodass der Hauttalg besser abfließen kann. Außerdem wird die durch Unreinheiten verdickte Hornhaut aufgelöst und andere Wirkstoffe können so besser in die Haut eindringen.

Carnitin ist ein Wirkstoff, der eine essentielle Rolle im Energiestoffwechsel tierischer und pflanzlicher Zellen spielt. In DermoPURIFYER wirkt er gegen die Überproduktion von Talg, da Fettsäuren nicht mehr in Sebum (Talg) umgewandelt werden.

Decandiol ist bekannt für seine antimikrobiellen Eigenschaften, insbesondere gegen das Aknebakterium. Gleichzeitig spendet der Wirkstoff Feuchtigkeit.

Licochalcome wird aus der Wurzel des chinesischen Süßholzes gewonnen und in der traditionellen chinesischen Medizin hoch geschätzt. Er wirkt hautberuhigend und entzündungshemmend.

@all: Wie findet ihr die Zusammensetzung der Wirkstoff-Kombination? Welche Wirkstoffe kanntet Ihr schon, welche sind Euch neu?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 29.07.11 -19:09 Uhr

    von: sungoo

    Ich kannte schon Milchsäure, die anderen Wirkstoffe nicht.

    Hab da mal eine technologische Frage:
    Was ist denn gerade an Milchsäure so vorteilhaft? Produkte von anderen Herstellern arbeiten mit Fruchtsäuren- was hat das für Gründe?

    Würde mich über eine kurze Erklärung freuen :-)

  • 29.07.11 -22:42 Uhr

    von: ocicat

    Die Frage von sungoo hätte ich auch. Wettbewerber wie Avène und La Roche Posay arbeiten ja schon lange mit Fruchsäuren.
    Sogar in den Drogeriemärkten gibt es immer mehr Produkte mit Fruchtsäuren.
    Milchsäure ist für mich deshalb fast schon ein Exot! (womöglich ein in Vergessenheit geratener Exot)

  • 30.07.11 -01:14 Uhr

    von: Zuckerschaf

    Also, wenn ich das richtig verstanden hab, werden beide Stoffe, also wohl Frucht-, als auch Milchsäure bei unreiner Haut/Aknetherapie verwendet. Wenn ich alles richtig verstanden hab, danke Wikipedia, dann wird der Zusammenhalt der Hornzellen der Haut “geschwächt” (reduziert) & damit wird die Haut weicher & einfacher zu pflegen. Ausserdem wirkt Milchsäure antimikrobiell & töten/reduzieren die Infektösität von Organismen, die auf der Haut rumlungern. :D

  • 31.07.11 -11:42 Uhr

    von: femaleplus

    Aber wenn der Zusammenhalt der Hornzellen geschwächt wird ist das nicht bisschen gefährlich? ich meine es ist alles wahrscheinlich aufs geringste minimiert aber wenn ich mr das gerade bildlich vorstelle mache ich mir dann wieder Sorgen um meine Haut denn sie ist somit nicht nur einfacher zu pflegen sondern auch dünner gegenüber Angriffen von Außen. Oder?

  • 31.07.11 -13:41 Uhr

    von: dancingqueen1808

    Milchsäure und Carnitin kannte ich auch schon, die restlichen Stoffe sind mir zumindest in der Hautpflege unbekannt: Decandiol klingt nach ner alkoholischen Verbindung… Auf jeden Fall lernt man bei den Projekten immer wieder dazu, super!

  • 31.07.11 -17:26 Uhr

    von: louzett

    carnitin kannte ich nur als l-carnitin und irgendwie in verbindung mit fettlösen und abnehmen.
    milchsäure klingt logisch!
    bin gespannt, wie es nun wirkt.

  • 31.07.11 -18:25 Uhr

    von: cl0wn

    Ich kannte mich speziell mit den Inhaltsstoffen bisher noch nicht wirklich aus und freue mich deshalb über diese interessanten Infos!

    LG

  • 31.07.11 -21:22 Uhr

    von: Zuckerschaf

    Hey femaleplus;

    Ich denke da geht es um Verhärtungen, Narbenbildung von pickelchen, Krusten & sowas. Ich denke die Konzentration ist zu niedrig, als das es deine Haut schwächt.

  • 01.08.11 -07:32 Uhr

    von: vanilla83

    Also ich kannte bisher auch nur die Milchsäure, habe aber auch noch nie gezielt darauf geachtet, in welchen Produkten sie enthalten ist.

    Allerdings muss ich sagen, dass nach 1,5 Wochen meine Haut schon sehr viel weicher ist als vorher. Pickel sind seit der Benutzung keine mehr aufgetreten, allerdings warte ich noch auf den durchsclagenden Effekt bzgl. der Mitesserreduktion. Talg- und Bakterienreduktion kann ich nicht beurteilen…

  • 01.08.11 -12:20 Uhr

    von: katribo

    Also ich habe bisher nur etwas von Milchsäure gehört, aber weiß trotzdem nicht genau wie diese wirkt ( auf biochemischer Ebene). Von den anderen drei Wirkstoffen habe ich bisher nichts gehört.

  • 02.08.11 -11:56 Uhr

    von: KattiS

    Ich kannte bisher Milchsäure, wobei ich nicht wirklich wusste, wie sie wirkt, und Carnitin, wobei ich Carnitin nur als l-Carnitin kannte wie Louzett. Ist aber interessant, was diese vier Wirkstoffe bewirken sollen

  • 03.08.11 -22:51 Uhr

    von: chantini

    in Verbindung mit reiner Hautpflege kannte ich mich bisher über die einzelnen Wirkstoffe noch nicht so gut aus, auf jedenfall hört es sich gut an und bin nun ganz gespannt ob es in der Wirkung genauso sein wird wie beschrieben

  • 04.08.11 -15:46 Uhr

    von: biomaus

    Die Wirkstoffzusammensetzungen sehen auf dem Papier gut aus, ich hoffe, dass sie auch ihre Wirkung tatsächlich zeigen. Bisher verhält es sich noch eher zurück haltend bis negativ, aber da skommt vielleicht von der Umstellung. Ich denke, die Haut braucht wohl etwas Zeit, sich daran zu gewöhnen. Ich hoffe, die Wirkung setzt dann in 1-2 Wochen noch ein.

  • 04.08.11 -18:01 Uhr

    von: die_jules

    @chantini Mit dieser Wirkstoff-Kombination haben wir denke ich alle etwas dazulernen können. :)

  • 08.08.11 -13:21 Uhr

    von: Sina_Eucerin

    @femaleplus: Vielen Dank für Deine Frage!

    Ich kann Dich beruhigen: Die Milchsäure löst nur die Verbindungen der obersten, abgestorbenen Hautzellen auf / an, damit diese sich noch leichter lösen und ein Abfließen des Talgs schneller geht, bzw. Komedone geöffnet werden und die Unreinheiten abklingen können. Also keine Angst, wir greifen nicht zerstörerisch in die Haut ein!

  • 11.08.11 -08:37 Uhr

    von: KattiS

    Meine Haut hat sich eigentlich verbessert, habe weniger Pickel, v.a. hatte ich gerade an der Stirn öfter so größere v.a. haben sie halt lange gebraucht bis sie weg waren, jetzt hab ich das Gefühl als hätt ich so ganz kleine wenn man mitm Finger so drüber langt merkt mans ein bisschen. aber sind gott sei dank nicht so viele. werde weiterhin testen und beobachten. Den Geruch finde ich weiterhin gut.

    Ist es egietnlich zwingend notwendig das Waschgel zu benutzen oder würde es auch reichen nur das Tonic zu verwenden oder hat man dann schon einen geringeren Effekt?

  • 16.03.13 -11:31 Uhr

    von: fashion_kj

    DermoPURIFYER AKTIV KONZENTRAT ist mein Lieblingspflege!
    Ich habe seit 7 Monate schon 6 mal gekauft. Also ist die ein “must have”.